Kitesurfen in Dänemark – Wasserspaß an endlosen Stränden

Hohe Wellen, breite Sandstrände und konstante Windverhältnisse machen die Küste Dänemarks zu einem idealen Revier für Kitesurfer.

Kitesurfen Dänemark

Trendsportart Kitesurfen
Kitesurfen ist eine Trendsportart, die in jedem Jahr neue Anhänger gewinnt. Entstanden ist das Kitesurfen aus dem Windsurfen. Bei dieser Form des Surfens wird ein Segel als Antriebselement verwendet. Beim Kitesurfen kommt anstelle des Segels der sogenannte "Kite" zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Lenkdrachen, der, vom Wind angetrieben, die Kitesurfer über das Wasser zieht. Diese stehen auf einem Surfboard, das kleinere Abmessungen besitzt als das Surfboard beim Windsurfen und in der Ausführung der Größe der Kitesurfer Rechnung tragen muss.

Neben dem Schirm und dem Board ist die sogenannte Bar ein unverzichtbarer Teil der Ausrüstung. Damit ist ein System aus Steuerungs- und Sicherungsleinen gemeint, mit deren Hilfe die Wassersportler den Lenkdrachen steuern. Die Schirme sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Bei starkem Wind werden kleinere Schirme verwendet, um dem Wind weniger Angriffsfläche zu bieten und Überlastungen am Schirm zu vermeiden. Beim Kitesurfen sind durch die Windkraft und den Auftrieb unter bestimmten Bedingungen spektakuläre Sprünge und hohe Geschwindigkeiten möglich. Der Geschwindigkeits-Weltrekord liegt bei mehr als 56 Knoten oder rund 105 Kilometer pro Stunde.

Kitesurf-Paradies Dänemark: Surfspots an der Nordseeküste
Der bekannteste Surfspot an der Nordseeküste Dänemarks ist der Ringköbing Fjord (Ringkøbing Fjord)(Ringköbing Fjord). Durch die Landzunge Holmsland Klit wird der Fjord von den Wellen der Nordsee getrennt. Er zeichnet sich durch einen riesigen Flachwasserbereich aus. In manchen Orten am Ringköbing Fjord endet das knietiefe Wasser erst in einer Entfernung von mehreren Hundert Metern vom Ufer. In Hvide Sande, Ringköbing und Bork Havn finden Sie optimale Bedingungen zum Kitesurfen. Anfänger und Freestyler kommen in dieser Region gleichermaßen auf ihre Kosten. Ideal sind die Verhältnisse bei ablandigem Wind, der aus Ost oder Nordost weht.

Kitesurfen Dänemark

Kitesurfen Dänemark

Die Nordseeinsel Römö (Rømø)(Römö) vor der Küste Südjütlands ist ein Kitesurf-Revier der Extraklasse. Den endlos langen Strand können Sie mit dem Auto befahren und bei Flut warten zum Teil masthohe Wellen auf geübte Kitesurfer. Blavand (Blåvand) ist der westlichste Punkt Dänemarks und der konstant wehende Wind schafft beste Voraussetzungen für das Kitesurfen. Hinter der Sandbank können Sie in der Surfschule diesen Wassersport erlernen. Bei Südwestwind treten Wellen von bis zu zwei Meter Höhe auf. Flachwassersurfen können Sie unter optimalen Bedingungen am Limfjord. Für höhere Sprünge eignen sich nur die küstennahen Bereiche mit den erforderlichen Wellen und Windverhältnissen.

Kitesurfen auf den dänischen Ostseeinseln
Wind, Wellen und feinsandige Strände finden Sie nicht nur an der dänischen Nordseeküste. Die Ostseeinseln Dänemarks bieten ebenfalls hervorragende Bedingungen für diesen rasanten Wassersport. Beste Bedingungen zum Kitesurfen finden Sie, wenn Sie Ihren Ferienhaus Urlaub auf Lolland oder an der Nord- und Westküste Seelands buchen.

Ein reiner Wave-Spot befindet sich bei Liseleje im Nordwesten von Seeland. Die Wellen brechen rund 40 Meter vom Ufer entfernt und erreichen vor der Sandbank hin und wieder eine Höhe von bis zu vier Metern. Hornbaek (Hornbæk) und Haystokken sind nur für geübte Kitesurfer zu empfehlen. Der Untergrund ist teilweise steinig und die Strömung an der Nordküste von Seeland ist nicht zu unterschätzen. Die Wellen erreichen bei West- und Nordwestwind nicht selten eine Höhe von bis zu fünf Metern.

Auf der Ostseeinsel Falster befindet sich am langen Sandstrand von Marielyst ein Surfspot, der Anfängern den Einstieg in das Kitesurfen leicht macht. Die Ferienhäuser befinden sich in unmittelbarer Strandnähe hinter den Dünen. Das flache Wasser im Küstenbereich mit zahlreichen Sandbänken bietet Ihnen optimale Bedingungen, wenn Sie sich dieser Sportart behutsam nähern wollen.

Kitesurfen Dänemark

Kitesurfen leicht gemacht: Surfschulen in Dänemark
Die Voraussetzungen zum Erlernen des Kitesurfens sind in Dänemark ideal. Zahlreiche Surfschulen befinden sich an den Stränden und die Schulungen werden bei ausreichender Teilnehmerzahl häufig in Deutsch abgehalten. Ein Kurs im Kitesurfen dauert in der Regel zwischen zwei und sieben Tagen. Nach einer theoretischen Unterweisung finden die Praxisübungen nach kurzer Zeit in den Flachwasserbereichen der Küsten statt.

Board, Windsegel und Neoprenanzug werden vom Veranstalter gestellt. Den zeitlichen Rahmen der Kurse können Sie häufig selbst bestimmen. Um Sicherheit bei der Beherrschung der Techniken zu erlangen, sollte die Zeit in der Startphase nicht zu knapp bemessen sein. Bei stärkerem Wind wirken hohe Kräfte, die nur mit Übung und Ausdauer beherrschbar werden. Hervorragende Bedingungen zur Erlernen des Kitesurfens finden Sie an der dänischen Nordseeküste am Ringköbing Fjord, am Limfjord und in Blavand. In Thorsminde befindet sich am Nissum Fjord ein riesiger Flachwasserspot ohne nennenswerte Wellen. Hier erlernen Sie bei der ansässigen Surfschule das Kitesurfen unter optimalen Bedingungen. An der Ostseeküste finden Sie Surfschulen auf Falster, Lolland, Langeland und an der Nordwestküste von Seeland.

Zahlreiche Kitesurf-Reviere mit hervorragenden Windverhältnissen und anspruchsvollen Wellen erwarten Sie in Ihrem Urlaub in Dänemark. Mieten Sie sich eines der gepflegten dänischen Ferienhäuser und widmen Sie sich im Urlaub ausgiebig Ihrem sportlichen Hobby.

Alle Ferienhäuser in Dänemark:

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie einmal in unseren Ferienhaus Katalog mit den vielfältigen Angeboten. Vielleicht ist Ihr persönliches Ferienhaus dabei.

Zum Ferienhaus in Dänemark >> Alle Ferienhäuser Dänemark

Ferienhäuser Dänemark

Ferienhäuser Dänemark
Golfplätze Dänemark

Golfplätze Dänemark
Ferienhäuser am Strand

Ferienhaus Dänemark am Strand
Dänische Südseeinseln

Dänische Südseeinseln

Zur Startseite: Ferienhaus Dänemark >>
Zur Übersicht: Ferienhäuser Dänemark >>
Zur Übersicht: Dänemark Urlaub >>
Zur Übersicht: Dänemark Aktivitäten >>